Rundum zufrieden… 3. Turnier der 2. Bundesliga Nord-Ost/West in Berlin

Berlin1

 

….so lässt sich unser Turniertag am 23.04.2016 am Besten beschreiben. Die letzten 6 Wochen nutze LNE zur umfangreichen Änderung des letzten Choreo-Viertels. Und das hat sich gelohnt! Zufrieden mit dem Erarbeiteten, freute man sich auf das Turnier in der Hauptstadt.

 

Abfahrt um 8:30…entspannt…2. Liga..wir lieben Dich! Wir haben in 5 Saisons JMD-Turniercircus noch nie so viel Schlaf vor den Wettkämpfen bekommen. Jedes Turnier beginnt um 17 Uhr…jede Stellprobe um 13 Uhr…man wähnt sich schon fast im Dauerurlaub!

Die Halle: modern und hell; leckeres Buffet, gute Organisation, entspannte Gastgeber. Vielen Dank an den TSV Rudow.

Die Stellprobe…entspannt. Noch nie gab es nach einer Stellprobe, so wenig zu sagen. Unsere Videobesprechung, in der normalerweise Anna &Marc mit jeder Tänzerin ihren Durchgang im Detail analysieren, wurde kurzerhand zu einer Duo/Trio-Veranstaltung umgestaltet. Das Team war fit!

Die Vorrunde an 9 tanzend…entspannt. Schöner, sauberer Vortrag. Die Musik wurde ausgefüllt, die schwierigen tänzerischen Passagen souverän gemeistert und die Gesichter der Tänzerinnen offenbarten dem Publikum, dass LNE genau dort war, wo man in diesem Moment sein wollte…Auf der Fläche!

Das Finale an sechster- und vorletzter Stelle……entspannt. Noch nie tanzte LNE verbundener und organischer (so Marc). Das war eine Einheit, eine Harmonie, aus 11 wunderbar interagierenden Solistinnen (schon wieder Marc). Anna zeigte sich ebenfalls zufrieden und meinte, dass sie jede einzelne Tänzerin auf der Fläche spürte.

Die Wertung….TOTAL UNENTSPANNT…aber das ist halt so und wird sich auch zum Glück niemals ändern. Obwohl man zufrieden mit der eigenen Leistung war, mussten wir gespannt lange warten, bis die Täfelchen in die Luft gehalten wurden. 2-1-1-2-1….Yeah!

Somit ist der direkte Aufstieg in die erste Liga nun zum Greifen nah. Und das in einer sehr starken Liga.
Z.B. ist das zweitplatzierte Team „Fearless“ als mehrfacher DM-Finalist und WM-Teilnehmer, eine der erfolgreichsten Mannschaften Deutschlands der letzten 5 Jahre. Mit ihrer kraftvollen und spektakulären Vorstellung, ziehen sie bei jedem Auftritt die Zuschauer in ihren Bann. Besonders beeindruckend sind einige junge Tänzerinnen, die sogar noch einige Jahre in der Jugendklasse tanzen könnten und schon in diesem Alter famoses Tanzen zeigen.
Der Bronzerang ging nach NRW. Die Gruppe Madley ist Abonnementteilnehmer an Deutschen Meisterschaften. Das Team aus Dinslaken schafft es seit Jahren immer wieder, sich zurecht für das Turnier der besten deutschen JMD-Teams zu qualifizieren. Dynamisch und ausdrucksstark präsentieren sie ihre Choreographie, die stets für Gänsehautmomente sorgt.

Vielen Dank auch an die mitgereisten Fans und „Spielerininnenmänner“ (die fast vollständig vertreten waren und so für weiteren, mentalen Rückhalt sorgten). Zudem reisten Magdas Eltern sowie ihre Brüder extra aus Polen an, um Ihre Tochter/Schwester auch einmal in ihrer neuen Heimat auf einem Wettkampf zu erleben. Mit im Gepäck: Ein ganzer Karton polnischer Schokoriegel, der schon vor der Siegerehrung nahezu geleert wurde.

Nun geht es noch am 21.05. ins niedersächsische Schöningen…..Schöningen…da war doch was…. Richtig! Denn an just diesem Ort, tanzte LNE am 26.02.2012 sein erstes Turnier in der Landesliga. Die positiven Erinnerungen – an diese damals doch recht unbedarfte Premiere – lassen uns mit einem Grinsen auf diesen Ligaabschluss warten.

Berlin2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Bilder: Enrico Tschöpel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.