Ihr seid ja gar nicht KRASS…und das ist gut so! 1. Turnier der 2. Bundesliga in Ibbenbüren

AAAIbben2Laut Duden besagt das Wort „KRASS“, dass etwas „in besonderem Maße extrem“ ist.
Im Tanzsport wird dieser Begriff gerne dafür verwendet, möglichst spektakuläre Aktionen zu beschreiben, die dem Zuschauer den Atem rauben.

Turnier der 2. Bundesliga in Ibbenbüren. Mannschaften aus den Ligagebieten Nord, Ost und West hatten sich eingefunden, um gemeinsam Werbung für unseren kleinen Sport zu machen und nebenbei Tabellen-Punkte, für einen Auf- oder gegen einen Abstieg zu sammeln.

11 Teams (musikalisch wie thematisch dürfte für jeden etwas dabei gewesen sein) präsentierten sich zum ersten Mal in dieser Saison dem Publikum.
Auch wir waren dabei….Konfetti!! 2. Bundesliga…Wow…. Vor vier Jahren tanzten wir noch in der Landesliga und haben noch gar nicht so recht verstanden, was in dieser Zeit so alles passierte.

Mit unserer aktuellen Choreographie „…of a feather“ , gingen wir einmal mehr (für uns) neue Wege.
Leicht, schwebend und „chillend“, lassen wir uns dieses Jahr von einem Song „Herberts“ über die Fläche tragen. Der Flug der Zugvögel, und der dabei am Himmel entstehenden faszinierenden Formationen, inspirierten uns zu diesem Vortrag. Weite, weiche und fließende Bewegungen stehen 2016 im Fokus unseres Tanzens. Gleichzeitig beschreibt der Ausspruch „Birds of a feather“, Personen von einem Schlag oder mit einer gemeinsamen Zielsetzung. Dies empfanden wir – gerade für den Mannschaftssport – als ungemein passend.

Nach einer etwas müden Stellprobe, mit 1-2 dicken Patzern, begannen wir mit der individuellen Videoanalyse. Neben den eben erwähnten großen Fehlern (die im Training natürlich nie passierten), wurde noch einmal auf die themenbezogene Fokussierung hingewiesen. Größere Bewegungen, Endpunkte der Aktionen finden, deutlichere Isolationen, Kontrolle bis in die Finger und den eigenen Raum finden, um sich frei zu tanzen.
Gesagt, getan….Die Vorrunde war mit der Stellprobe gar nicht mehr zu vergleichen. Dann begann dieses endlose Warten, was eigentlich gar nicht so endlos war, weil sich das erfahrene Turnierbüro wirklich sehr beeilte. Es wurden 6 Mannschaften in ein großes – und 5 in ein kleines Finale gewertet.
Und wir waren im GROßEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Die letzte Anspannung fiel.
2. Bundesliga…Finale….Hallo? Nun wieder etwas sammeln und noch mehr nach Außen tanzen. Und…einfach nur Spaß haben…den Moment auf der Fläche genießen.
Das sah man, das fühlte man. Vollkommen zufrieden fiel man sich nach dem Finaldurchgang in die Arme. Egal was jetzt heraussprang, mit der Leistung waren wir vollends zufrieden. Wenn die anderen besser sind, dann ist das halt so. Das Warten auf die Wertung wurde durch das Angucken der anderen tollen Finalisten verkürzt.
Dann die Täfelchen: Mit 21311 gewannen wir tatsächlich dieses stark besetzte Turnier. Fassungslosigkeit und Freudentränen bestimmten die nächsten Minuten. Uns bekannte und unbekannte Menschen gratulierten uns. Die Resonanz war einzigartig und von uns nie für möglich gehalten worden. „Ihr tanzt..Ihr seid gar nicht so krass..und das ist gut so“, bekamen wir zu hören. Nein, „Crowdpleaser“ und Akrobaten wollten wir nie sein. Nur Tänzer.

Den geteilten 2/3 Platz belegten die starken Teams „Madley“ aus Dinslaken und „Fearless“ aus Wolfsburg mit jeweils den gemischten Wertungen 43124. Auch die Gruppe „Flic-Flac“ aus Wuppertal hatte zwei Zweien in der Wertung und belegte damit einen vierten Rang. Allen Teams einen herzlichen Glückwunsch. Es ist also noch lange nichts entschieden.

Der veranstaltende Klub die „TSG Move & Dance Ibbenbüren“ hatte ein schönes Turnier mit einer rappelvollen Halle und guter Stimmung ausgerichtet. Dafür auch noch einmal : Vielen Dank.

Montag geht es wieder in die Trainingshalle. Dort werden wir versuchen unser Tanzen weiter zu verbessern. Denn die Saison ist noch lang und wir möchten, dass man bei uns schon im nächsten Turnier eine Weiterentwicklung sieht.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.