FREUDE MIT ANDEREN TEILEN

LNE Schnipsel

FREUDE10

LaNouvelleExpérience vor dem ersten Ligaturnier der Saison

Am 09.03.2014 geht es wieder los. Das Team präsentiert in Berlin zum ersten Mal das neue Werk FREUDE10.

Mit vielen neuen Gesichtern, neuer Musik, neuer Choreographie, neuer Kleidung und neuer Thematik stellt sich LNE, nach dem Aufstieg aus der Verbandsliga, nun ihrer ersten Oberligasaison. Einige Tänzerinnen konnten die formationsfreie Zeit mit erfolgreichen Auftritten im Bereich der Solos und Duos überbrücken. Aber jetzt ist „TEAMTIME“!!!
Der Grundgedanke des Volkstanzes inspirierte „LaNouvelleExpérience“ für diese Saison gemeinsam – Seite an Seite – miteinander zu tanzen, und die Emotionen von Freude in seinen unterschiedlichen Facetten, tänzerisch zu interpretieren.

Was hat sich im Vergleich zu der sehr dramatischen und kraftvoll-kämpferischen „Impavidus“-Choreographie des Vorjahres geändert? Alles und Nichts!!                                           „Auf der einen Seite will man sich ständig neu erfinden, neue Wege gehen und sich neuen Herausforderungen stellen; andererseits will LNE natürlich weiterhin primär auf die tänzerische Komponente setzen und die individuellen Stärken der einzelnen Tänzerinnen herausarbeiten“, erklärt Anna Kriete, die federführend die Choreographie erstellte.

FREUDE10 stellt – zumindest musikalisch und choreographisch – einen Gegensatz zu den bisherigen Vorträgen dar. Eine äußerst lebendige Musik aus einem Medley von folkloristisch angehauchten Balkanmusiken dient als Grundlage für dieses außergewöhnliche Projekt. Dazu passend präsentiert sich die Kleidung individuell äußerst farbenfroh. „Es gibt sehr viele langsame – teils düstere – Musikstücke sowie ernste Themen in unserem „Sport“. Wir möchten in diesem Jahr zeigen, dass es auch anders geht. Was nicht heißen soll, dass wir in den nächsten Jahren nicht auch einmal etwas Langsames oder Düsteres machen werden“, fügt Annas Kompagnon Marc Bongardt hinzu.
Zu den Zielen in diesem Jahr befragt, ist man sich einig: „Wir wollen unsere Freude mit den Zuschauern teilen!“

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.